Sonntag, 1. November 2009

2. November: Allerseelen




Der Gräbergang an diesen Tagen gehört immer noch zu den am meisten gepflegten Traditionen der Christen. Am Allerseelentag sind wir in Gedanken mit unseren Verstorbenen verbunden. Wir schmücken die Gräber mit Blumen, entzünden Kerzen, besuchen Friedhöfe. Darin zeigen wir unsere Dankbarkeit und unsere Wertschätzung den Toten gegenüber, wissen um ihre Einmaligkeit und setzen ein Zeichen unserer Hoffnung, dass sie bei Gott vollendet sind.




Gott kennt den Wert und die Besonderheit eines jeden Toten und schenkt Leben, das kein Ende hat. Es ist gut, wenn es einen Ort gibt, zu dem ich kommen kann, um mich an Menschen zu erinnern, mit denen ich verbunden war und bin.









Keine Kommentare: