Sonntag, 8. November 2009

Weihetag der Lateranbasilika


Die Kirche begeht heute, am 9. November das Fest des Weihetags der Lateranbasilika. Sie ist die eigentliche „Hauskirche“ des Papstes. Mit der Weihe dieser Basilika im Jahr 324 wurde deutlich, dass ein neues Zeitalter für die römische Kirche begonnen hatte. Die Zeit der Verfolgung durch den Staat war vorbei, das ganze römische Reich stand der Kirche offen, um den dort lebenden Menschen das Evangelium zu verkünden. Eine Zeit des Wachstums begann.

Gott ist an vielen Orten gegenwärtig. Das war die Erfahrung des jüdischen Volkes mit Gott. Gott zieht mit seinem Volk durch die Wüste. Die Lade und das heilige Zelt zeigen seine Gegenwart. Dann der Tempel mit dem darin sich befindenden Allerheiligsten ist ein Ort seiner Anwesenheit.

Gott kann aber auch ohne Tempel gegenwärtig sein: im Gebet, im Lesen der Schrift.

Gott schenkt uns seine Gegenwart immer wieder neu, in der kleinen Dorfgemeinde, in der Kapelle genau so wie in der großen Basilika.

Keine Kommentare: