Samstag, 21. Mai 2011

Kirchweihfest in Bracht

Eine "Hütte entlang des Weges"

Während der Woche sind wir viel unterwegs. Mobil-Sein gehört zum modernen Menschen dazu. An einem einzigen Tag lagen wir oft viele Kilometer zurück. An einem einzigen Tag sind wir oft an den verschiedensten Orten gewesen, haben uns manchmal nur kurz dort aufgehalten, bis wir erledigt hatten, was wir uns vorgenommen hatten, um zum nächsten Ziel zu gelangen.

Aber irgendwann, wenn es Abend wird, dann zieht es uns irgendwo hin. Wenn wir
müde vom vielen Laufen und Fahren sind, vom vielen Reden, von der Ge-
schäftigkeit des Tages, dann möchten wir nach Hause. Zu Hause, Daheim, dort möchten wir ausruhen von der Hektik des Tages.


So ähnlich ist es auch mit der Kirche. Wir Christen gehen während der Woche sehr unterschiedliche Wege. Wir sind im Glauben unterwegs, sind ein pilgerndes Volk, nicht sesshaft, sondern immer unterwegs zum endgültigen Ziel bei Gott. Und auf dieser Pilgerreise halten wir ab- und zu inne. Legen eine Ruhepause ein, kehren in eine Hütte entlang des Weges ein, um uns zu stärken.


Diese Hütte entlang des Weges ist unsere Kirche. Sie bietet dem müden Wanderer Ruhe von der beschwerlichen Reise. Sie bietet ihm Schutz. Sie lädt ein zum Innehalten, zur Betrachtung, zur Stille.
Heute feiern wir nun, den Weihetag unserer Kirche in Bracht. Wir freuen uns, dass wir sie haben, dass wir einen Ort haben, wo wir Gott begegnen können, wo wir zur Ruhe kommen können.

Keine Kommentare: