Montag, 21. November 2011

Wort Gottes für den Tag, 22. November 2011

-->
Dann sah ich eine weiße Wolke. Auf der Wolke thronte einer, der wie ein Menschensohn aussah. Er trug einen goldenen Kranz auf dem Haupt und eine scharfe Sichel in der Hand. Und ein anderer Engel kam aus dem Tempel und rief dem, der auf der Wolke saß, mit lauter Stimme zu: Schick deine Sichel aus und ernte! Denn die Zeit zu ernten ist gekommen: Die Frucht der Erde ist reif geworden. Und der, der auf der Wolke saß, schleuderte seine Sichel über die Erde und die Erde wurde abgeerntet.

Und ein anderer Engel trat aus dem himmlischen Tempel. Auch er hatte eine scharfe Sichel. Vom Altar her kam noch ein anderer Engel, der die Macht über das Feuer hatte. Dem, der die scharfe Sichel trug, rief er mit lauter Stimme zu: Schick deine scharfe Sichel aus und ernte die Trauben vom Weinstock der Erde! Seine Beeren sind reif geworden. Da schleuderte der Engel seine Sichel auf die Erde, erntete den Weinstock der Erde ab und warf die Trauben in die große Kelter des Zornes Gottes. (Offb 14,14-19)

Am Ende des Kirchenjahres begegnen uns in den Schrifttexten Bildworte, die auch vom Ende und der Vollendung unseres Lebens sprechen. So ist heute in der Offenbarung des Johannes die Rede von der Zeit der Ernte. Wir werden vor Gottes Angesicht Rechenschaft geben über unser Leben, über die Früchte, die es gebracht hat. Was hat dann wirklich Bestand von dem, was uns heute so wichtig scheint?
-->


Keine Kommentare: