Montag, 23. April 2012

"Ich bin das Brot des Lebens"


In jener Zeit sagte die Menge zu Jesus: Welches Zeichen tust du, damit wir es sehen und dir glauben? Was tust du? Unsere Väter haben das Manna in der Wüste gegessen, wie es in der Schrift heißt: Brot vom Himmel gab er ihnen zu essen. Jesus sagte zu ihnen: Amen, amen, ich sage euch: Nicht Mose hat euch das Brot vom Himmel gegeben, sondern mein Vater gibt euch das wahre Brot vom Himmel.  Denn das Brot, das Gott gibt, kommt vom Himmel herab und gibt der Welt das Leben. Da baten sie ihn: Herr, gib uns immer dieses Brot! Jesus antwortete ihnen: Ich bin das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nie mehr hungern, und wer an mich glaubt, wird nie mehr Durst haben (Joh 6,30-35).

„Unsere Väter haben das Manna in der Wüste gegessen“. Diese Bemerkung der Zuhörer Jesu veranlasst ihn zu einer grundsätzlichen Erklärung: „Ich bin das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nie mehr hungern, und wer an mich glaubt, wird nie mehr Durst haben“. Das ist die Antwort Jesu auf die Forderung nach einem Zeichen, das ihn bestätigen soll. Und noch etwas: Gott lässt sich nicht vorschreiben was er zu tun und wie er die Erwartungen der Menschen zu erfüllen hat. Die wesentliche Gabe Gottes an die Menschen ist auch keine Sache, sondern ist er selbst. Gott gibt sich in und durch Jesus.

Zum Verständnis: „Manna“, wörtlich übersetzt „Was ist das?“, so nannte das Gottesvolk des Alten Testaments das Brot, das ihm auf dem Wüstenzug ins gelobte Land das Überleben sicherte. Auf rätselhafte Weise war dieses „Brot vom Himmel“ zu ihnen gekommen. Im Neuen Bund ist Jesus Christus selber das „Brot vom Himmel“. Er gibt uns seinen Leib und sein Blut als Speise auf unserem Lebensweg. Auch hier sind die Menschen voller Fragen und voller Staunen. Die Eucharistie ist ein unbegreifliches Wunder. Selbst dem, der glaubt, bleibt sie letztlich ein Geheimnis. Wir können dieses Mysterium nicht durchdringen und ergründen. Es ist und bleibt unerklärlich. Es lässt sich nur dankbar annehmen und feiern.

Keine Kommentare: