Montag, 9. Juli 2012

Gottes gute Schöpfung


Ich möchte  Euch einladen, Gottes schöne Schöpfung zu bestaunen. Heute hatte ich die Möglichkeit die Grotte von ‚Han sur Lesse’ zu begehen. ‚Han sur Lesse’ ist ein kleiner Ort in den Belgischen Ardennen in der Nähe von Marches. Vor 60 Millionen Jahren ist dort ein unterirdisches Grottensystem von 14 Km entstanden, das wir auf einer Lange von 2 Km durchwandert sind. In eindrucksvollen Formen und Größen präsentieren sich in den unterirdischen Gängen und Höhlen die Stalagmiten und die Stalakiten.

Ein Stalagmit ist der vom Boden einer Höhle emporwachsende Tropfstein. Sein Gegenstück ist der von der Decke hängende Stalakit und wenn beide zusammengewachsen sind spricht man von einem Stalagnat. Sie können eine ansehnliche Höhe erreichen und an der Basis mehrere Meter Durchmesser erreichen.

Meine Eindrücke fand ich gut wiedergegeben in einer modernen Fassung des Psalms 104 die ich im Internet fand, die euch durch meine Fotos leiten soll.




Lobe Gott den Herrn. Gott wie groß bist du!
Du machst den Tag und das Licht ist wie ein Kleid für den Tag.
Du spannst den Himmel aus wie ein Zelt.
Du hast die Erde fest gemacht, wir können auf ihr stehen.
Dem Meer hast du Grenzen gegeben, es kann uns nicht überfluten.
Du hast Berge und Täler gemacht.





Berge gehen hoch hinaus und Täler senken sich tief herab.
Du lässt Quellen sprudeln aus den Tiefen der Erde. Aus den Quellen werden ein Bach und ein Fluss.
Rasch eilt das Wasser dahin. Die Tiere aus dem Wald trinken daraus.
An den Ufern wohnen die Vögel des Himmels. In den Zweigen der Bäume hören wir ihren Gesang.





Du lässt Gras wachsen für die Tiere und Pflanzen wachsen für uns Menschen.
So haben wir unser tägliches Brot und für unsere Feste Saft und Wein.
Du hast auch die Nacht und die Dunkelheit gemacht,
damit Menschen und Tiere ausruhen und schlafen können.
Gott wie zahlreich sind deine Werke.


Wie sehr muss ich staunen, was du alles gemacht hast.
Mit Weisheit hast du alles gemacht und du erhältst alles am Leben.

Keine Kommentare: